nema-green®

Jetzt bestellen

ENGERLINGE MIT NEMATODEN BEKÄMPFEN

nema-green® enthält Nematoden der Art Heterorhabditis bacteriophora zur biologischen Bekämpfung von Engerlingen und weiteren Rasenschädlingen.

Gegen welche Schädlinge kann nema-green® eingesetzt werden?

Als Engerlinge werden die Larven der Blatthornkäfer bezeichnet. Zu den bekanntesten bei uns vorkommenden Schädlingen dieser Familie gehören der Maikäfer (Melolontha melolontha), der Junikäfer (Amphimallon solstitiale), der Gartenlaubkäfer (Phyllopertha horticola) und der Purzelkäfer (Hoplia philanthus).

Sollten Sie nicht genau wissen, um welchen Engerling es sich bei Ihnen handelt, nutzen Sie unseren kostenfreien Bestimungsservice.

 

Wirkungsweise von nema-green®

Mit nema-green® können Engerlinge auf Rasenflächen biologisch, wirkungsvoll und nachhaltig bekämpft werden – ohne Gefahr für Menschen, Haustiere und Pflanzen. Alle Produkte enthalten nützliche Nematoden, die in die lebenden Engerlinge eindringen und ihr biologisches Bakterium absondern, wodurch der Schädling nach zwei bis drei Tagen stirbt. Die Nematoden vermehren sich in den toten Wirtstieren, verlassen diese nach etwa zwei Wochen und suchen sich neue, lebende Wirte. Dieser Prozess setzt sich so lange fort, bis sich die Zahl der Schädlinge stark reduziert hat.

 Vorteile von nema-green®

  • 100% Biologisch

  • Nachhaltige Wirkung

  • Keine Resistenzbildung

  • Kein Mikroplastik

  • Hohe Effektivität

  • Nematoden direkt vom Hersteller

Anwendung von nema-green® auf Rasenflächen

Wählen Sie für die Ausbringung der Nematodenflüssigkeit am Besten einen bedeckten oder regenerischen Tag. Die ideale Jahreszeit für die Bekämpfung von Engerlingen mit Nematoden ist von Juli bis September.

Rühren Sie zunächst den Beutelinhalt von nema-green® wie in der Packungsinnenseite beschrieben gut in Wasser ein. Wenn einkleineres Rasenstück befallen ist, ist eine handelsübliche Gießkanne mit Gießbrause sehr gut geeignet. Stellen Sie mit dem Litermaß in der Gießkanne die gewünschte Konzentration her.

Nach der Ausbringung werden die Nematodenden mit dem Gartenschlauch in den Boden eingeregnet. Damit erleichtern Sie den Nematoden das Eindringen in das Erdreich. Bei Regen ist dies natürlich nicht nötig. Bei größeren Rasenflächen empfehlen wir die zeit- und kraftsparende Anwendung mit den Nematoden-Sprayer. Dieser wird an den Gartenschlauch angeschlossen und ermöglicht eine einfache und gleichmäßige Verteilung. Nach der Behandlung des Rasens mit nema-green® muss der Boden für zwei Wochen feucht gehalten werden.

Anwendungszeit

Gartenlaubkäfer: Mitte Juli (6-8 Wochen nach Käferflug) bis Ende September
Junikäfer: Mitte August (6-8 Wochen nach Käferflug) bis Mitte September
Purzelkäfer: April bis Anfang Mai, sobald die Bodentemperaturen tagsüber 12°C erreichen

nema-green®

Jetzt Online bestellen!

Zum Online-Shop

Häufig gestellte Fragen

Mein Garten wurde frisch mit Nematoden behandelt. Muss ich damit warten, mein Haustier wieder in den Garten zu lassen?

Nein, Sie können Ihre Haustiere sofort wieder in den Garten lassen. Weder beeinträchtigt es die Wirksamkeit der Nematoden, noch stellt es ein Risiko für Ihre Haustiere dar.

Gibt es Packungen für mehr als 100 m² Anwendungsfläche?

Wir bieten Packungen für bis zu 1.000 m² Anwendungsfläche an. Für diese großen Gebinde sind aufwändige Ausbringungsverfahren notwendig, sie werden hauptsächlich auf professionellen Anlagen wie z.B. Golf- und Sportplätzen eingesetzt.

Kann ich die Nematoden überdosieren?

Eine Überdosierung ist nicht möglich, weil unsere Nematoden keine nachteiligen Auswirkungen auf Menschen, Tiere und Pflanzen haben.

Kann ich mir eine Packung Nematoden mit meinem Nachbarn teilen?

Nematoden sind mikroskopisch kleine Lebewesen und daher mit bloßem Auge nicht im Pulver zu erkennen. Es kann vorkommen, dass sich die Nematoden in großen Ansammlungen an einzelnen Stellen des Beutels zusammenfinden. Da man dies aber nicht sehen kann, könnte es bei einer Teilung der Packung zu einer ungleichen Verteilung der Nematoden kommen. Deshalb empfehlen wir, zwei kleinere Packungen zu bestellen oder aber sich die "Nematoden-Brühe" direkt nach dem Anrühren zu teilen.

Kann jeder Engerling mit nema-green® bekämpft werden?

Die Engerlinge des Gartenlaubkäfers werden ausgezeichnet bekämpft. Die ähnlich aussehenden Engerlinge des Maikäfers und des Junikäfers lassen sich nur zu einem eng begrenzten Zeitpunkt mit nema-green® Maikäfer bzw. nema-green® bekämpfen. Wenn Sie bei der Unterscheidung dieser Käferarten nicht sicher sind, senden Sie uns einfach einige Engerlinge zu. Siehe kostenfreier Bestimmungsservice.

Wie bestimmt man die benötigte Menge an Nematoden?

 

Die Menge, die Sie benötigen, richtet sich nach der zu behandelnden Fläche. Die Mengen entnehmen Sie bitte den Angaben auf der Innenseite der Verpackung oder unseren Anwendungshinweisen.

Bei weiteren Fragen nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.

 

Sie haben noch Fragen?

Dann nehmen Sie gerne den persönlichen Kontakt zu uns auf.

Kontakt