Baumschulen

SCHÄDLINGE IN BAUMSCHULEN BEKÄMPFEN

Junge, heranwachsende Pflanzen sind besonders stark duch Schädlinge gefährdet. Wir bieten Produkte zur Bekämpfung von Rüssel- und Blatthornkäferlarven auf Basis von Nematoden an. Diese schützen Ihre Pflanzen biologisch, effektiv und nachhaltig.

Unsere Expertin: Sabrina Sieger

Ich berate Sie gerne über die biologische Schädlingsbekämpfung in Baumschulen.

Kontakt

Rüsselkäferlarven mit Nematoden bekämpfen

Der Hauptschädling in Baumschulen ist der Gefurchte Dickmaulrüssler, Otiorhynchus sulcatus. Daneben kommen verstärkt andere Rüsselkäferarten wie O. ovatus und O. crataegi oder O. armadillo, vor. Mit wenigen Ausnahmen sind sie ebenfalls anfällig für die nützlichen Nematoden in unseren Produkten  nematop® und nemamax®

nemamax® enthält die kälteresistente Nematodenart Heterohabditis downsei und ist bereits wirksam, wenn die Bodentemperaturen am Tag bei 8 °C  liegen. Kühlere Nachttemperaturen schaden den Nematoden nicht, sie sind dann nur inaktiv. Bekämpft werden die Larven und Puppen des Dickmaulrüsslers, möglich ist die Anwendung im frühen Frühjahr und im späten Herbst.

nematop® enthält Nematoden der Art Heterohabditis bacteriophora und ist wirksam, sobald die Bodentemperaturen am Tag über 12 °C  liegen. Auch hier werden die Larven und Puppen des Dickmaulrüsslers Bekämpft. Möglich ist die Anwendung von Anfang April bis Ende Mai sowie von August bis Anfang Oktober.

Ausbringung von nematop® und nemamax®

Die Ausbringung kann über Bodenapplikation, Pflanzenschutzspritze oder Tröpfchenbewässerung/Tropfschläuche erfolgen.
Die Aufwandmenge beträgt im Boden 500.000 Nematoden pro Quadratmeter, bei Containerkulturen 5.000 - 10.000 Nematoden pro Liter Substrat.

Kontakt

MAIKÄFER-ENGERLINGE IN BAUMSCHULEN BEKÄMPFEN

Ein wichtiger Schädling in Weihnachtsbaumkulturen ist der Maikäfer (Melolontha melolontha). Nach wie vor ist es schwierig, dessen Engerlinge mit Nematoden zu bekämpfen. In einzelnen Versuchen konnten bis zu 50% der Engerlinge mit einer nema-green® Maikäfer Behandlung abgetötet werden. Je kleiner die Larven, desto besser war die Wirkung.

Die Ausbringung von nema-green® Maikäfer erfolgt von April bis September.
Die Nematoden in diesem Produkt wirken am besten bei Bodentemperaturen von 14 - 25° C. Idealerweise führt man die erste Behandlung Anfang Mai durch, wenn die Engerlinge aus den tieferen Schichten nach oben kommen und noch schwach sind. Anfang September, wenn alle neuen Engerlinge geschlüpft sind, wird die Behandlung wiederholt.  

Die gesamte Anwendung sollte im nächsten Jahr erneut durchgeführt werden.

Kontakt

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

Wie wirken Nematoden?

Nematoden sind ca. 0,5cm lange Fadenwürmer. Nach der Ausbringung in die Erde suchen sie sich die zu bekämpfenden Schädlinge bzw. deren Larven und dringen durch die Körperöffnungen in diese ein. Dort sondern die Nematoden ein symbiotisches Bakterium ab, welches die Schädlinge abtötet. Die Nematoden ernähren sich von den toten Larven und vermehren sich in ihnen. Sobald der Wirt aufgezehrt ist suchen sich die Nematoden ein neues Opfer und der Prozess beginnt von neuem. Dieser Vorgang wiederholt sich solange, bis die Nematoden keine weiteren Schädlinge mehr finden.

Was sind Nematoden?

Nematoden (nema: griechisch = Faden) sind winzige, fadenförmige Bodenlebewesen von ca. 0,5 mm Länge. Allgemein gehören sie, neben den Insekten, zu den artenreichsten mehrzelligen Lebewesen unserer Erde. Sie sind in allen erdenklichen Lebensräumen zuhause. Man findet sie in der Tiefsee, in den Gipfelregionen des Himalajas oder eben in Insektenlarven.

Nematoden ernähren sich z.B. von Pflanzen, Bakterien, Pilzen, deren Sporen oder auch von anderen Nematoden. Unsere Nematoden sind natürliche Feinde von Insektenlarven. Von Natur aus hoch spezialisiert, sind sie ausschließlich in der Lage, bestimmte Larven für ihre Ernährung und Fortpflanzung zu nutzen.

Was ist der Unterschied zwischen nematop® und nemamax®?

Mit nematop® und nemamax® können dieselben Schädlinge zu unterschiedlichen Zeiträumen bekämpft werden, da sie auf verschiedenen Nematoden-Arten basieren. nematop® enthält Nematoden der Art Heterohabditis bacteriophora, welche sehr gut zur Bekämpfung von Dickmaulrüsslerlarven geeignet sind. Allerdings benötigen HB-Nematoden eine Bodentemperatur von mindestens 12°C. nemamax® enthält hingegen Nematoden der Art Heterohabditis downesi, welche bereits ab 8° Bodentemperatur gegen Dickmaulrüsslerlarven und Engerlinge wirken. Bei Bodentemperaturen ab 12°C ist die Wirksamkeit von nematop® jedoch besser, weshalb wir nemamax® als Mittel zur verlängerung der Bekämpfungssaison empfehlen.