0 Produkte für 0,00 €
Zum Warenkorb

Clonostachys rosea syn. Gliocladium catenulatum

Clonostachys rosea wird als Bestandteil in biologischen Pflanzenschutzmitteln eingesetzt und ist ein parasitischer Antagonist von Pilzen. Er ist in der Natur weit verbreitet und kann aus dem Boden oder der Oberfläche von Pflanzen isoliert werden.
Er dringt in das Mycel pathogener Pilze ein und zerstört es. Gleichzeitig ist Clonostachys rosea in der Lage, sich in der Rhizosphäre von Pflanzen anzusiedeln. Der Pilz wächst auf der Oberfläche von Wurzeln und verhindert damit die Invasion von Wurzelpathogenen.
Gleichzeitig induziert er die Produktion von Resistenzstoffen in der Pflanze und fördert das Wachstum. Gesündere und widerstandsfähigere Pflanzen sind die Folge.
Der Pilz eignet sich sehr gut für den präventiven Einsatz, ist nicht bienengefährlich und hat keine negative Wirkung auf Nützlinge.
Einsatzgebiete sind:

  • Pythium-, Rhizoctonia-, Phytophtora- und Fusarium-Arten als Erreger von Keimlings- und Wurzelkrankheiten im Zierpflanzen- und Gemüsebau
  • Botrytis cinerea bei Fruchtgemüse und Zierpflanzen
  • Didymella bryoniae (Gummistängelkrankheit) bei Gurken

zurück