0 Produkte für 0,00 €
Zum Warenkorb

Akutes Problem: Eichen-Prozessionsspinner

Allgemeines

Das Problem ist dringlich: Die Raupen des Eichen-Prozessionsspinners befallen vermehrt Eichenbäume in Deutschland. Die Brennhaare der Raupen verbreiten sich mit dem Wind und haben ein gefährlich hohes allergenes Potential für Mensch und Tier.

Damit sind die Raupen zunehmend zum ernst zu nehmenden Problem auf Kinderspielplätzen, Schulhöfen, Parks und öffentlichen Grünflächen geworden.

Raupen Eichenprozessionsspinner2

Raupen des Eichen-Prozessionsspinners

 

Mehr erfahren über den Eichen-Prozessionsspinner

 

Biologische Bekämpfung des Eichen-Prozessionsspinners

Unser Produkt Tp-Nema® enthält natürliche Feinde des Eichen-Prozessionsspinners: nützliche Fadenwürmer (Nematoden). Diese lassen sich zur erfolgreichen Bekämpfung der gefährlichen Raupen einsetzen.

Geblaese von Fa. Duecker EPS

Ausbringung von Tp-Nema® über ein Gebläse

 

Einzelheiten zur Bekämpfung erfahren Sie in dem folgenden Video
und über Ihren Ansprechpartner Jan Burmeister Tel. 04307 – 8295 – 0.

Zum Video

WICHTIG: Der Einsatz von entomopathogenen Nematoden ist NICHT dem Anwendungsbereich der Verordnung (EU) Nr. 528/2012 (Biozid-VO) zugeordnet.