0 Produkte für 0,00 €
Zum Warenkorb

Nematoden erfolgreich gegen Minierfliege im Chinakohl

Forschung & Entwicklung

Im Frühjahr diesen Jahres erreichte uns ein Hilferuf aus Südeuropa. Ein führender Produzent auf dem europäischen Markt für Chinakohl meldete einen massiven Befall seiner Kohlbestände mit der Minierfliege (lat.Scaptomyza flava).

nematoden gegen minierfliege

Die Larven dieses Schädlings fressen Miniergänge in die Kohlblätter, bei Massenbefall kommt zu erheblichen Schäden und Qualitätseinbußen. In Europa breitet sich diese Minierfliege stetig aus, für eine chemische Bekämpfung stehen nur wenige Mittel zur Verfügung.

In einer Eilaktion sandte uns der Kohlproduzent befallene Pflanzen, hier wurden sie von einem unserer Nematologen, Dr. Bart Vanderbossche, untersucht ( siehe Foto - MvW Photographie - ).

Er isolierte die Larven der Minierfliege aus den Kohlblättern und infizierte die Larven im Labor mit unseren verschiedenen Nematodenarten.  Beim Versuch mit unserem Nematoden Steinernema feltiae wurde er fündig: innerhalb kürzester Zeit drangen die Nematoden in die Larven ein und töteten sie ab.

Das folgende Video, erstellt von Prof. Dr. Urs Wyss (www.entofilm.com), zeigt mikroskopische Aufnahmen einer von unseren Nematoden getöteten und danach geöffneten Larve der Minierfliege Scaptomyza flava.

Nach diesem positiven Ergebnis erstellte Prof. Dr. Ralf-Udo Ehlers einen genauen Anwendungsplan für diesen speziellen Fall und unser Produkt nemaplus® mit dem Nematoden Steinernema feltiae ging auf die Reise in den Süden.

Nach kurzer Zeit erhielten wir die positive Nachricht, dass unsere nützlichen Nematoden beim Kohlproduzenten in Südeuropa erfolgreiche Arbeit geleistet haben.