0 Produkte für 0,00 €
Zum Warenkorb

Was tun gegen den Dickmaulrüssler?

Allgemeines

Buchtenartige Fraßschäden an den Blatträndern von Rhododendron, Flieder, Rosen und anderen Gartenpflanzen? Dann ist wahrscheinlich der gefurchte Dickmaulrüssler am Werk, ein ca. 1 cm großer, dunkel gefärbter Käfer, der hauptsächlich nachts aktiv ist.

Gefurchter Dickmaulruessler

Gefurchter Dickmaulrüssler

 

Gegen diesen Käfer haben unsere Forscher das Fangbrett nematop® Käfer-Stopp entwickelt, das von Mai bis September gegen die Käfer eingesetzt werden kann.

Bei dieser Falle handelt es sich um ein Holzbrettchen mit Nuten, in denen sich ein Gel mit Nematoden befindet. Die Nuten sind in Form und Größe den Bedürfnissen des nachtaktiven Dickmaulrüsslers zum Verweilen am Tage angepaßt und mit Nematoden der Art Steinernema carpocapsae gefüllt.
Suchen die Rüsselkäfer tagsüber in diesen Nuten Schutz, dringen die Nematoden während ihres Aufenthalts (10 Minuten sind ausreichend)  in die Dickmaulrüssler ein und töten sie. Auf diese Weise kann die Anzahl der gefräßigen Käfer innerhalb von zwei Wochen erheblich reduziert werden.

Dickmaulruessler an Nute

Dickmaulrüssler an einer Nute am Fangbrettchen

 

Die Anwendung ist denkbar einfach: Die Fangbrettchen werden zwischen die befallenen Pflanzen auf den Boden gelegt.

Lassen Sie sich dazu anschauliche Einzelheiten von unserem Prof. Dr. Ralf-Udo Ehlers erklären:

Video ansehen

 

nematop Kaeferstopp Vorderseite2

Jetzt nematop® Käfer-Stopp bequem online bestellen

 

Oder am besten gleich im Doppelpack:

nematop Kaefer Stopp Doppelpack 1 Titelfoto FB

nematop® Käfer-Stopp Doppelpack bestellen