0 Produkte für 0,00 €
Zum Warenkorb

04307 /82950

Forschung & Entwicklung

Von der Wissenschaft zur Wirtschaft

Der Wissenstransfer von der Hochschule in die Wirtschaft spielte bei der Gründung von e-nema eine zentrale Rolle. Hervorgegangen aus der Abteilung Biotechnologie und Biologischer Pflanzenschutz des Institutes für Phytopathologie der Universität Kiel wurde die dort entwickelte Flüssigkultivierung insektenpathogener Nematoden optimiert und in die Produktion im industriellem Maßstab umgesetzt.

Experten für biologische Prozessoptimierung

Durch die Weiterentwicklung der biologischen Prozessoptimierung ist e-nema heute ein Experte für die industrielle Fertigung von Mikroorganismen: Da die produzierten Nematoden in engem Verbund mit bestimmten Bakterien und Pilzen leben, war und ist es für das Vorantreiben der Produktionsprozesse der insektenpathogenen Nematoden unabdingbar, sich auch mit der industriellen Fertigung dieser spezifischen Mikroorganismen auseinanderzusetzen.

Experten für technische Prozessoptimierung

Zeitgleich mit der biologischen Prozessoptimierung wurden die technischen Möglichkeiten einer industriellen Produktion von Nematoden und den jeweils entsprechenden Mikroorganismen weiterentwickelt. Mit zunehmendem Wissen über die Produktion dieser verschiedenen Organismen wuchs auch das technische Equipment der Firma. Die e-nema GmbH kann heute auf eine Vielzahl von Bioreaktoren mit Kapazitäten bis zu 60.000 Liter zurückgreifen.

Wissens- und Technologietransfer

Neben der Forschung an bereits bestehenden und neuen Produkten aus dem Hause e-nema liefert die Auftragsproduktion weitere Forschungsschwerpunkte. Durch die technisch optimale Ausstattung ist e-nema in der Lage, anderen Forschungseinrichtungen diese Prozessanlagen zur Verfügung zu stellen. Die in Auftrag gegebenen Organismen kommen dabei sowohl aus dem für e-nema gewohnten Bereich des biologischen Pflanzenschutzes wie auch aus völlig anderen Forschungsrichtungen, wie z.B. der Biokatalyse und der Aquakultur. Durch das Know-How von e-nema können die Prozesse zur Produktion in enger Kooperation mit dem Auftraggeber entwickelt, durchgeführt und optimiert werden.