e-news

Gentechnisch veränderte Pflanzen – höherer Chemie-Einsatz?

„Gentechnische Eingriffe in Saatgut sollten den Einsatz von Chemie in der Landwirtschaft reduzieren, die Arbeitsbelastung verringern und höhere Ernteerträge ermöglichen. Realisiert haben sich diese Versprechungen nicht.

Ökopflanzenschutz? Den gibt es nicht.

Zumindest, wenn es nach dem aktuellen rechtlichen Rahmen der Pflanzenschutzmittel-Zulassung in der EU geht. Damit ist ein großer Teil des Problems schon ziemlich gut erfaßt.‘‘

Das schleswig-holsteinische Ministerium für Landwirtschaft informiert sich

Am 15.05.2024 hat das Referat Acker- und Pflanzenbau des Landwirtschaftsministerium Schleswig-Holstein eine interne Fortbildung dem Thema „Biologischer Pflanzenschutz“ gewidmet.

Pressemitteilung IBMA - April 2024

Der Markt für biologische Schädlingsbekämpfung hat inzwischen einen Wert von über 1,6 Milliarden Euro, aber die EU-Politik ist ein Hindernis bei der Erschließung des vollen Potentials.